A propos

Uber mich

Entschuldigen Sie meinen Akzent … ich bin Franzose.”

Etwas ernsthafter. Wie bin ich heute in Deutschland zum Fotografieren gekommen?
 
    Ich hatte immer einen künstlerischen Sinn in mir. Die Schönheit einer Bewegung, ein Moment, eine Beziehung, aber auch eine ganz besondere Anziehungskraft für Herausforderungen.

Das Zeitalter, um in das „echte“ Leben einzutreten
 
   Wie viele junge Leute in meinem Alter wusste ich nicht, welchen Weg ich gehen sollte, aber ich wusste, dass ich hilfreich sein wollte, “zu dienen”. Mit 18 Jahren trat ich der französischen Luftwaffe bei. Ich entdeckte einen Geisteszustand, der perfekt zu mir passt. Herausforderungen zu meistern, aber auch die gegenseitige Hilfe und das Gefühl der Anstrengung.
 
Nach 30 Jahren, die ich im Laufe der Zeit mit einer Art zweite Familie verbracht habe, habe ich der Geisteszustand der gegenseitigen Hilfe, Solidarität, Herausforderungen, aber auch des Zuhörens und Verstehens gefestigt. Ich konnte auch neue Länder und neue Kulturen entdecken. Ich habe nur ein Bedauern: Ich konnte meine Kamera während meines Aufenthalts in Afrika (9 Monate) oder in Bosnien nicht mitnehmen. Nach all den Jahren kann ich sagen, dass ich eine schöne Karriere hatten. Herausforderung #1 gemeistert. ✓

Aber was ist dann mit der Fotografie?
 
   Ich glaube, ich hatte meine erste Spiegelreflexkamera Mitte der 90er Jahre.
Ich machte Fotos während eines Familientreffens oder von Landschaften während der Ferien.
Mit einem eher schüchternen Charakter habe ich es immer vorgezogen, mich für andere zu interessieren, bevor sie sich für mich interessieren. Ich fühle mich viel wohler zuzuhören anstatt zu reden … besonders über mich.
 
Kein Wunder also zu lesen, dass meine ersten fotografischen Abenteuer in der Landschaftsfotografie waren. Die Schönheit der Natur für einen Moment zu bewundern, passt perfekt zu meinem Charakter.
 
Vor einigen Jahren begann ich mich für Architekturfotografie und insbesondere für Immobilien zu interessieren.
 
   Warum? Weil ein gutes Bild die Immobilie hervorhebt, die der Kunde verkaufen oder vermieten möchte. Wieder hilfsbereit sein und dienen.
Im Laufe der Jahre haben die Menschen vielleicht vergessen, wie schön und attraktiv der Ort sein kann, an dem sie leben.

Für mich liegt das Immobilienfoto zwischen dem Landschaftsfoto und dem Porträt. Die Szene ist wichtig, ebenso wie die Inszenierung und die Beleuchtung.
 
Also habe ich den Stil der Immobilienfotografie studiert, der eine Immobilie am meisten verbessert. Ich habe den Stil der Kalifornier Nathan Cool und Rich Baum geliebt. Ihre Fotos heben das Anwesen wirklich hervor und behalten gleichzeitig ein realistisches Erscheinungsbild bei.

Für mich liegt das Immobilienfoto zwischen dem Landschaftsfoto und dem Porträt. Die Szene ist wichtig, ebenso wie die Inszenierung und die Beleuchtung.
 
Also habe ich den Stil der Immobilienfotografie studiert, der eine Immobilie am meisten verbessert. Ich habe den Stil der Kalifornier Nathan Cool und Rich Baum geliebt. Ihre Fotos heben das Anwesen wirklich hervor und behalten gleichzeitig ein realistisches Erscheinungsbild bei.


 Während ich meinen Stil perfektionierte, entdeckte ich einen anderen Bereich und verliebte mich sofort in ihn. Der “Headshot”.

 
   Zuerst habe ich die Videos und das Buch des Fachexperten verschlungen: des New Yorkers Peter Hurley. Aber war ich bereit, diese Herausforderung anzunehmen? Um einen guten Headshot zu erhalten, muss sich das Motiv das Modell wohl fühlen, entspannt sein und eine gute Zeit haben, damit das resultierende Bild so authentisch wie möglich widerspiegelt, wer es ist.
 
Dies erfordert viel Zuhören, Dialog, Verständnis und Beobachtung. Die meisten dieser Eigenschaften passen zu meinem Charakter und meinen früheren Erfahrungen. Aber um kommunizieren? Hier lag die Herausforderung für mich.
Als Mitglied des Coaching-Programms von Peter Hurley und Mitglied der Headshot-Crew konnte ich die Erfahrung und die notwendigen Tools erwerben, um das Ergebnis zu erzielen, nach dem meine Kunden suchen:

Ein Foto, welches Ihr Vertrauen in sich selbst und Ihrem Unternehmen ausstrahlt. Herausforderung#2 gemeistert. ✓
 
   Nachdem ich die große Liebe gefunden habe, bin ich hier in Deutschland, bereit mit Ihnen FÜR Sie, an IHREN Projekten zusammenzuarbeiten und Ihnen mein Wissen, aber auch meine Zuhörfähigkeiten zur Verfügung zu stellen, um Ihnen bestenfalls zu helfen. Sie sind meine nächste Herausforderung und ZUSAMMEN werden wir uns ihr stellen. Es geht nur um dich.

Ich bin Franzose und ich liebe Deutschland… und Ich habe einen französischen Akzent.